zurück

WIRKSTATT NACHHALTIGKEIT

Schülerinnen und Schüler als Zukunftsgestalter in innovativen Lernsettings

Entwicklung eines Leitfadens zur Gestaltung nachhaltiger Schulveranstaltungen

Wirtschaftsschule-Erlangen

In unserer Projektwoche beschäftigten sich viele der 140 Workshops mit dem Thema Nachhaltigkeit. Um dieses Thema auch praktisch zu leben, ließen wir eine gesunde Pause als Rahmenprogramm stattfinden, die so nachhaltig wie möglich gestaltet wurde. 

Die 8. Klassen waren aufgerufen, für die gesamte Schulfamilie ein gesundes, biologisch wertvolles, regionales Buffet zu zaubern; jeden Tag war eine andere 8. Klasse zuständig. Angeleitet durch die BSK-Lehrkraft, unterstützt durch die Umweltgruppe Nachhaltigkeit fertigten die 8. Klassen Canapés mit verschiedene gesunden Brotaufstrichen. Zusätzlich brachten die Schülerinnen und Schüler einer Klasse Finger-food-Spezialitäten aus den Heimatländern mit. Unser Fair-Cafe öffnete flankierend dazu und verkaufte Fair-Trade-Eis und Fair-Getränke.  Über unseren Barista (eigens angelernte Lehrkraft oder Barista von unserem externen Partner des Weltladens) wurden verschiedenen Kaffeekostbarkeiten angeboten.

Die Klassen stellten im Vorfeld einen Projektplan für anfallende Arbeiten, mitgebrachte Speisen, Aufräumarbeiten, sowie einen Einsatzplan für den Projekttag und der anschließenden Auswertung des Projekttags auf. Durch diese „vollständige Handlung“ in Händen der Klasse wurde ein hohes Maß an Schüleraktivität und Schülerpartizipation erreicht. Die Erfahrungen und die Überlegungen im Vorfeld wurden von der Umweltgruppe Nachhaltigkeit in einem Leitfaden Nachhaltigkeit und Gesundheit bei Schulveranstaltungen festgehalten. Dieser Leitfaden soll zukünftig anderen Klassen zur Verfügung stehen.

Stiftung Bildungspakt Bayern

Geschäftsstelle:
c/o Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Jungfernturmstraße 1
80333 München

Tel.: 089 2186-2091
Fax: 089 2186-2833
> E-Mail

@ Stiftung Bildungspakt Bayern