Digitale Schule 2020

Impulse für eine innovative Praxis
„Die Turmuhr schlug 1 Uhr nachts. Ein leiser Windhauch strich um die Häuser und ließ die Zweige sachte gegeneinanderschlagen.“

So beginnt das Hörbuch, das Kinder der Comenius-Grundschule Buchloe gemeinsam mit ihrer Lehrerin während der Schulschließung verfasst haben. Es ist nur ein Beispiel für die vielfältigen kreativen Aufgaben, die von den Projektschulen entwickelt wurden, um das Lernen zuhause abwechslungsreich und effektiv zu gestalten.

Audioclip zum Hörbuch:

„Die Turmuhr schlug 1 Uhr nachts. Ein leiser Windhauch strich um die Häuser und ließ die Zweige sachte gegeneinanderschlagen.“

So beginnt das Hörbuch, das Kinder der Comenius-Grundschule Buchloe gemeinsam mit ihrer Lehrerin während der Schulschließung verfasst haben. Es ist nur ein Beispiel für die vielfältigen kreativen Aufgaben, die von den Projektschulen entwickelt wurden, um das Lernen zuhause abwechslungsreich und effektiv zu gestalten.

Audioclip zum Hörbuch:

Aus der Praxis, für die Praxis

Die ersten Ergebnisse des Schulversuchs sind veröffentlicht: eine Broschüre mit Konzepten und Handlungsempfehlungen für erfolgreiche digitale Schulentwicklung. Die Publikation dient bayerischen Schulen als Inspiration, um den Weg zur digitalen Schule qualitätsorientiert zu gestalten. Aber auch Entscheidungsträger in der Bildungsadministration können sich damit einen Überblick verschaffen, wie Digitalisierung im Schulwesen erfolgreich angegangen werden kann.

Die ersten Ergebnisse des Schulversuchs sind veröffentlicht: eine Publikation mit Konzepten und Handlungsempfehlungen für erfolgreiche digitale Schulentwicklung. Sie dient bayerischen Schulen als Inspiration, um den Weg zur digitalen Schule qualitätsorientiert zu gestalten. Aber auch Entscheidungsträger in der Bildungsadministration können sich damit einen Überblick verschaffen, wie Digitalisierung im Schulwesen erfolgreich angegangen werden kann.

Die Publikation bietet beispielsweise Praxisimpulse zu folgenden Themen:

  • Lernen mit digitalen Medien: Videokonferenzen, Erklärvideos, Augmented und Virtual Reality – digitale Tools bieten vielfältige Möglichkeiten, um das Lernen zu bereichern.

  • Erziehungspartnerschaft unter Einbeziehung digitaler Medien: Medienerziehung aus einem Guss gelingt, wenn Schulen und Eltern an einem Strang ziehen. Dazu braucht es gegenseitige Information und einen vertrauensvollen Austausch.

  • Schulportale als Allround-Talente: Sie erleichtern die Kommunikation zwischen Lehrkräften und Lernenden bzw. Eltern. Außerdem helfen sie dabei, Verwaltungsaufgaben effizienter zu erledigen.

  • Digitale Kompetenz im Kollegium: Mit neuen Fortbildungsformaten können Lehrkräfte ihre digitalen Kompetenzen gezielt ausweiten. Die Angebote orientieren sich an den Bedarfen im Kollegium.

Wege zum Wandel

Bausteine für eine erfolgreiche Medienintegration

Der Schulversuch Digitale Schule 2020 wird um ein Schuljahr verlängert.

Im Schuljahr 2020 arbeiten die Projektschulen an folgenden Themen:

  • Hybrides Lernen: Wie lassen sich Präsenz- und Distanzlernen sinnvoll verschränken?

  • Digitale Leistungserhebungen: Welche inhaltlichen und technischen Herausforderungen gilt es zu meistern?

  • Erziehungspartnerschaft digital: Wie gelingt der Dialog auf Augenhöhe?

Informationen zum Schulversuch sowie weiterführende Materialien finden Sie unter

Material

Haupt­partner

Partner

Ansprech­partner

Eva Stolpmann
Tel.: 089 2186-2083
> E-Mail

Stiftung Bildungspakt Bayern

Geschäftsstelle:
c/o Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Jungfernturmstraße 1
80333 München

Tel.: 089 2186-2091
Fax: 089 2186-2833
> E-Mail

@ Stiftung Bildungspakt Bayern